8 Stellenangebote als Beamtin / Beamter (m/w/d) in Hamburg

Direkt in Deinen Posteingang

Sobald ein neuer Job eingestellt wird, schicken wir Dir eine Mail.

Es gelten die Nutzungsbedingungen.
Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.
Suchagenten-Benachrichtigung
Volljuristin bzw. Volljurist (m/w/d) Planfeststellung Verkehrsanlagen
Stellenanzeige aus einem Partnerportal
Hamburg

Volljuristin bzw. Volljurist (m/w/d) Planfeststellung VerkehrsanlagenBehörde für Wirtschaft und Innovation, Rechtsamt Job-ID: J000025112 Startdatum: schnellstmöglich Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit (unbefristet) Bezahlung: EGr. 14 TV-L BesGr. A14 HmbBesG Bewerbungsfrist: 04.06.2024 Wir über uns Die Planfeststellungsbehörde der Behörde für Wirtschaft und Innovation (BWI) ist in einer Vielzahl von Disziplinen tätig, in denen das Gesetz die Durchführung von Planfeststellungsverfahren vorschreibt. Insbesondere führt sie Zulassungsverfahren für Infrastrukturprojekte auf den Gebieten der Verkehrsanlagen, des Hafenausbaus sowie allgemeiner Gewässerausbauten und des Hochwasserschutzes durch. Aufgrund des zusätzlichen Bedarfs, der durch das Projekt des Baus einer neuen U-Bahnlinie U5 ausgelöst wird, bedarf es einer personellen Verstärkung der Planfeststellungsbehörde. Hier finden Sie weitere Informationen: Arbeitgeberin Freie und Hansestadt HamburgIhre Aufgaben Sie führen eigenverantwortlich Planfeststellungsverfahren in sämtlichen Verfahrensschritten, einschließlich der Erteilung der Zulassungsentscheidung, durch und stellen die rechtssichere Zulassung hamburgischer Infrastrukturprojekte sicher, vertreten die Planfeststellungsbehörde gegenüber Vorhabensträgerinnen und Vorhabensträgern und betreuen das Prozessgeschäft bei gerichtlicher Anfechtung von Planfeststellungsbeschlüssen, begleiten aktiv den Gang der Rechtsfortbildung und Rechtsprechung und bringen beides in den von Ihnen betreuten Zulassungsverfahren sicher zur Anwendung und unterstützen gegebenenfalls die BWI bei der Öffentlichkeits- und Gremienarbeit und wirken an der Fortbildung von Fach- sowie Verfahrensrecht mit. Ihr Profil Erforderlich Befähigung zum Richteramt als Beamtin bzw. Beamter verfügen Sie zusätzlich über die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einsteigsamt der Fachrichtung Allgemeine Dienste auf Basis eines abgeschlossenen Studiums der Rechtswissenschaften (Befähigung zum Richteramt) Hinweise für Beamtinnen und Beamte zur Beförderung Vorteilhaft Erfahrungen auf dem Gebiet des Planfeststellungsrechts sowie des Fernstraßenrechts, des Personenbeförderungsrechts, des Eisenbahnrechts, des Luftverkehrsrechts und des Umweltrechts ausgeprägtes Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge und Abläufe Teamfähigkeit, Entscheidungsstärke, Eigenverantwortlichkeit sowie Überzeugungskraft und Durchsetzungsvermögen Belastbarkeit und Lösungsorientierung Unser Angebot eine Stelle, unbefristet, schnellstmöglich zu besetzen Bezahlung nach Entgeltgruppe 14 TV-L (Entgelttabelle) bzw. Besoldungsgruppe A14 flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten und ein Angebot von mobiler Arbeit gute Weiterbildungsmöglichkeiten und betriebliche Gesundheitsförderung Möglichkeit zum Erwerb des EGYM Wellpass (Firmenfitness) ein Arbeitsplatz im Herzen der Stadt (Hamburg-Neustadt, Alter Steinweg 4) mit sehr guter Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr (S Stadthausbrücke / U Rödingsmarkt) Ihre BewerbungBitte übersenden Sie uns folgende Dokumente: Anschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Nachweise der geforderten Qualifikation (Sofern Sie Ihren Hochschulabschluss außerhalb der EU, EWR oder der Schweiz erworben haben, weisen Sie bitte die Anerkennung in Deutschland nach. Näheres finden Sie auf der Seite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen ), Beurteilung bzw. Arbeitszeugnis (nicht älter als drei Jahre) über die aktuelle Tätigkeit, wenn diese bereits länger als ein halbes Jahr besteht, anderenfalls für die vorherigen Arbeitsverhältnisse, für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis, Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes). Informationen für Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte PersonenKontakt bei fachlichen Fragen Behörde für Wirtschaft und Innovation Rechtsamt/Planfeststellungsbehörde Thorsten Friedrich +49 40 428 41-2878Kontakt bei Fragen zum Ausschreibungsverfahren Behörde für Verkehr und Mobilitätswende Personalrecruiting Daniele Böttcher +49 40 428 41-1390

Wirtschaftsreferent*in
Stellenanzeige aus einem Partnerportal
Hamburg

Wirtschaftsreferent*inBehörde für Justiz und Verbraucherschutz, Staatsanwaltschaft Hamburg Job-ID: J000021529 Startdatum: schnellstmöglich Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit (unbefristet) Bezahlung: BesGr. A13 HmbBesGWir über uns Willkommen bei der Staatsanwaltschaft Hamburg, der zweitgrößten Ermittlungs-, Anklage- und Vollstreckungsbehörde Deutschlands. Mehr als 650 Mitarbeitende in verschiedenen Funktionen bearbeiten hier jährlich über 325.000 neue Verfahrenseingänge. Künftig hätten wir dabei gern Sie in unserem Team. Als Wirtschaftsreferent*in unterstützen Sie mit Ihren wirtschafts- und betriebswirtschaftlichen Kenntnissen insbesondere unsere Staatsanwält*innen der Hauptabteilung V in den Abteilungen für Wirtschafts- und Steuersachen. Außerdem ist Ihr ökonomisches Know-how auch bei anderen Abteilungen der Staatsanwaltschaft sehr gefragt. Sie werden aufgrund der Ermittlungstätigkeit in ein Beamtenverhältnis berufen, das an besondere Voraussetzungen geknüpft ist. Hier finden Sie weitere Informationen: Arbeitgeberin Freie und Hansestadt Hamburg und Staatsanwaltschaft im Justiz-Portal.Ihre Aufgaben Ihr Aufgabenspektrum umfasst sowohl Tätigkeiten als Ermittlungsperson als auch weisungsfreie und eigenverantwortliche Sachverständigentätigkeiten. Sie befassen sich versiert mit komplexen (betriebs-)wirtschaftlichen, bilanz-, steuer- und handelsrechtlichen Fragen im strafrechtlichen Zusammenhang. Sie ermitteln in Steuer- und Wirtschaftsstrafsachen: Zum Beispiel nehmen Sie an Durchsuchungen teil, werten Beweismittel aus und vernehmen Verfahrensbeteiligte, um z.B. Betrugs-, Untreue- oder Insolvenzdelikte aufzuklären. In Gerichtsverhandlungen treten Sie u.a. als sachverständige*r Zeugin bzw. Zeuge auf. Sie geben Ihr wichtiges steuer- und betriebswirtschaftliches Fachwissen außerdem gerne in praxisnahen Schulungen an unsere Staatsanwält*innen weiter. Ihr ProfilErforderlich Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) der Fachrichtung Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsrecht oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung einschlägige hauptberufliche Tätigkeit von mindestens drei Jahren Außerdem erfüllen Sie die sonstigen Voraussetzungen für eine Berufung in das Beamtenverhältnis (diese werden im Laufe des Bewerbungsverfahrens geprüft, sprechen Sie uns bei Fragen gerne an). Wenn Sie bereits Beamtin bzw. Beamter sind: Laufbahnbefähigung für das zweite Einsteigsamt der Laufbahngruppe 2, Fachrichtung Allgemeine Dienste Vorteilhaft Berufserfahrung z.B. als Wirtschaftsreferent*in einer Strafverfolgungsbehörde, in der Wirtschaftsprüfung oder Innenrevision und Praxis in der Beschaffung, Sichtung und Auswertung von Geschäftsunterlagen sowie im Abfassen von Prüfberichten oder vergleichbaren gutachterlichen Stellungnahmen umfassende Kenntnisse im Finanz- und Rechnungswesen sowie der einschlägigen Rechtsgebiete sicheres Urteilsvermögen sowie ein konzeptionelles und über Fachgrenzen hinausreichendes analytisches Denkvermögen selbstbewusstes Auftreten, ausgeprägte Eloquenz & Konfliktfähigkeit (z.B. für den Auftritt im Gerichtsverfahren) sowie Teamfähigkeit in einem hohen Maß Unser Angebot eine Stelle, unbefristet, sofort besetzbar Bezahlung nach Besoldungsgruppe A13 Hamburgisches Besoldungsgesetz Anerkennung förderlicher Berufserfahrung durch Anrechnung auf die Erfahrungsstufe innerhalb der angegebenen Besoldungsgruppe Vertrauensarbeitszeit sowie 30 Tage Erholungsurlaubsanspruch bei Verteilung der Arbeitszeit auf fünf Wochentage ein zentral gelegener Arbeitsplatz in einem modernen Bürogebäude in der Ludwig-Erhard-Straße Dienstrad-Leasingangebot kostengünstige Mitgliedschaft im Sport- und Wellnessnetzwerk EGYM Wellpass und vielfältige Angebote zur Gesundheitsförderung Ihre BewerbungBitte übersenden Sie uns folgende Dokumente: aussagekräftiges Anschreiben tabellarischer Lebenslauf Nachweise für die Erfüllung der genannten erforderlichen Bewerbungsvoraussetzungen wenn vorhanden aktuelle dienstliche Beurteilung bzw. aktuelles Arbeitszeugnis (nicht älter als drei Jahre) für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen entsprechenden Nachweis Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur für Personen, die bereits im öffentlichen Dienst beschäftigt sind oder waren) Informationen für Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Personen Kontakt bei fachlichen Fragen Staatsanwaltschaft Hamburg Leitung der Wirtschaftsfachabteilung Burghardt Link +49 40 428 43-1822Kontakt bei Fragen zum Ausschreibungsverfahren Staatsanwaltschaft Hamburg Personalleitung Annika Böttcher +49 40 428 43-1705

Referatsleitung Schnellbahnbau U-Bahn (m/w/d)
Stellenanzeige aus einem Partnerportal
Hamburg

Referatsleitung Schnellbahnbau U-BahnBehörde für Verkehr und Mobilitätswende, Amt Verkehr Job-ID: J000024995 Startdatum: schnellstmöglich Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit (unbefristet) Bezahlung:EGr. 15 TV-L BesGr. A15 HmbBesG Bewerbungsfrist: 28.05.2024Wir über uns Die Behörde für Verkehr und Mobilitätswende (BVM) will in den kommenden Jahren den Ausbau von U- und S-Bahn massiv forcieren und investiert deshalb im großen Stil in den Schnellbahnbau. Das zentrale Projekt im Bereich U-Bahnbau ist die U5, die U4 wird in Richtung Süden verlängert. Daneben werden verschiedene Haltestellen erneuert, erweitert und barrierefrei ausgebaut. Um die aufwachsenden Planungs- und Bauaktivitäten in diesem Sektor zu koordinieren, sollen die Aktivitäten in einem eigenen Referat „Schnellbahnbau U-Bahn“ gebündelt werden. Sie übernehmen ein hoch motiviertes Team mit derzeit 5 Mitarbeitenden, das noch weiter ausgebaut werden soll. Das interdisziplinär, aus jungen und erfahrenen Mitarbeitenden, zusammengesetzte Referat steuert die derzeit laufenden und anstehenden Großprojekte für die Stadt zeitlich und finanziell sowie inhaltlich. Es erwarten Sie vielfältige fachübergreifende, höchst spannende und komplexe Aufgaben und Fragestellungen, die in einem kollegialen Team, im Amt und gesamtstädtisch mit Ihrer Hilfe gelöst werden. Hier finden Sie weitere Informationen: Arbeitgeberin Freie und Hansestadt Hamburg.Ihre Aufgaben Sie koordinieren „Ihre“ Schnellbahnprojekte, vertreten diese als zentrale Anprechperson und arbeiten mit unseren externen Partnerinnen und Partnern zusammen, veranlassen die Interessen der Freien und Hansestadt Hamburg in Planung und Projektierung der Projekte fachlich, rechtlich und finanzierungstechnisch zu verankern und durchzusetzen, entwickeln Projekte und entscheiden über die Aspekte der Ausführung, erarbeiten Unterlagen für die Projektfinanzierung, prüfen Wirtschaftlichkeitsbetrachtungen, steuern die termingerechte Projektfinanzierung und veranlassen Zuwendungsprüfungen, Prüfungen von Mittelanforderungen sowie Mittelfreigaben und setzen sich für die zukunftsfähige Fortentwicklung des Schnellbaus zur Unterstützung der Mobilitätswende mit Herzblut ein. Ihr ProfilErforderlich Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) im Bau- oder Wirtschaftsingenieurwesen, Verkehrswesen, Stadtplanung, Humangeographie oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung als Beamtin bzw. Beamter: Befähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt der Fachrichtung Technischen Dienste Bewerben können Sie sich auch, wenn Sie über die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt der Fachrichtung Technische Dienste verfügen und nach § 5HmbLVO-TechnD die weiteren Voraussetzungen für die Beförderung auf ein Amt ab BesGr. A 14 erfüllen. Hinweise für Beamtinnen und Beamte zur Beförderung Vorteilhaft gutes praxisgereiftes Verständnis für Zusammenhänge im Bereich des Aufgabengebiets sowie entsprechende Fachkenntnisse zielorientierter sowie wertschätzender Führungsstil, Kooperations- und Integrationsfähigkeit sowie die Fähigkeit und Bereitschaft, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu motivieren, zu fordern und zu fördern Überzeugungskraft, Durchsetzungsvermögen und Verhandlungsgeschick analytische und strategische Fähigkeiten, hohe Management- und Entscheidungskompetenz, gute Kommunikationsfähigkeit Unser Angebot eine Stelle, unbefristet, schnellstmöglich zu besetzen Bezahlung nach Entgeltgruppe 15 TV-L (Entgelttabelle) bzw. Besoldungsgruppe A15 flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten und ein Angebot von mobiler Arbeit gute Weiterbildungsmöglichkeiten und betriebliche Gesundheitsförderung Möglichkeit zum Erwerb des EGYM Wellpass (Firmenfitness) ein Arbeitsplatz im Herzen der Stadt (Hamburg-Neustadt, Alter Steinweg 4) mit sehr guter Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr (S Stadthausbrücke / U Rödingsmarkt) Ihre BewerbungBitte übersenden Sie uns folgende Dokumente: tabellarischer Lebenslauf, Nachweise der geforderten Qualifikation, aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (nicht älter als drei Jahre), für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis, Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes). Wir freuen uns insbesondere über Bewerbungen von Frauen. Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. Informationen für Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte PersonenKontakt bei fachlichen Fragen Behörde für Verkehr und Mobilitätswende Abteilungsleiter Infrastruktur Schiene Guido Malburg +49 40 428 41-2113Kontakt bei Fragen zum Ausschreibungsverfahren Behörde für Verkehr und Mobilitätswende Personalrecruiting Sarah Maaß +49 40 428 41-1525

Fachgruppenleiter:in Wettbewerbe, Vergabe- und Rechnungsstelle (m/w/d)
Stellenanzeige aus einem Partnerportal
Hamburg

Fachgruppenleiter:in Wettbewerbe, Vergabe- und RechnungsstelleBehörde für Stadtentwicklung und Wohnen - ABH - Bundesbauabteilung Job-ID: J000024884 Startdatum: schnellstmöglich Art der Anstellung: Vollzeit/Teilzeit (unbefristet) Bezahlung: EGr. 13 TV-L BesGr. A13 HmbBesG Bewerbungsfrist: 10.06.2024Wir über uns Können Sie vergeben? Die Bundesbauabteilung (BBA) ist mit rd. 190 Mitarbeiter:innen verantwortlich für die Erledigung sämtlicher Bauangelegenheiten des Bundes in der Freien und Hansestadt Hamburg. Hierzu gehören insbesondere die Planung und Durchführung von Bauprojekten, wie Neu-, Um- und Erweiterungsbauten sowie von einfachen Baumaßnahmen zur Instandhaltung und energetischen Sanierung von Bestandsgebäuden. Als Leitung der Fachgruppe „Wettbewerbe, Vergabe- und Rechnungsstelle“ unterstützen Sie uns bei der Betreuung von Baumaßnahmen im denkmalgeschützten Bestand bis hin zu großen Neubauprojekten auf den zivilen und militärischen Liegenschaften des Bundes in Hamburg, wie z. B. die Liegenschaften des Bundeswehrkrankenhauses, der Helmut-Schmidt-Universität oder des Zolls. Entscheiden Sie sich für uns, denn unsere Liegenschaften sind BUND! Eine persönliche Sicherheitsüberprüfung nach dem Hamburgischen Sicherheitsüberprüfungs- und Geheimschutzgesetz ist für sie selbstverständlich. Hier finden Sie weitere Informationen: Arbeitgeberin Freie und Hansestadt Hamburg.Ihre Aufgaben Sie üben die Vorgesetztenfunktion für die Mitarbeiter:innen der Fachgruppe aus, sichern die regelkonforme Durchführung der Vergabe- und Wettbewerbsverfahren nach den einschlägigen Gesetzen, Verordnungen und Richtlinien, erstellen Verfügungen, Organisations- und Dienstanweisungen und sonstige Informationspapiere unter Einbeziehung anderer Fachgruppen, koordinieren und steuern Vergabeverfahren über den gesamten Bearbeitungsprozess, inkl. der Freigabe der Ausschreibungsunterlagen zur Veröffentlichung, stellen die ordnungsgemäße Bearbeitung und die Datenpflege innerhalb der Rechnungsstelle sicher. Ihr ProfilErforderlich Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) der Fachrichtungen Architektur, Bauingenieurwesen (Hochbau), Maschinentechnik, Technischen Gebäudeausrüstung, Wirtschaftsingenieurwesen oder einer vergleichbare technische Studienrichtung oder dem Hochschulabschluss gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen oder als Beamtin bzw. Beamter: Befähigung für das zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 der Technischen Dienste. Bewerben können Sie sich auch, wenn Sie über die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt der Fachrichtung der Technischen Dienste auf Basis eines Hochschulabschlusses (Bachelor oder gleichwertig) in einer der o.g. Fachrichtung verfügen und sich bereits mindestens in einem Amt der Besoldungsgruppe A 12 befinden. [Hinweise für Beamtinnen und Beamte zur Beförderung]Vorteilhaft mehrjährige Tätigkeit in der Durchführung von Vergabeverfahren und fundierte Kenntnisse auf dem Gebiet des Vergaberechts (GWB, VgV, VOB, UVgO) und Kenntnisse des Haushaltsrechts umfassende Kenntnisse der technischen Grundlagen und Bauvorschriften des Aufgabengebietes Erfahrungen in der Führung, Anleitung und Motivation von Mitarbeitern: ausgeprägte soziale Kompetenz und wertschätzender, integrativer Umgang auf allen Ebenen sowie Durchsetzungsfähigkeit und Verhandlungsgeschick darüber hinaus überzeugen Ihre Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (ggf. Sprachzertifikat), möglichst C1 oder vergleichbar Unser Angebot eine Stelle, unbefristet, schnellstmöglich zu besetzen, Bezahlung nach Entgeltgruppe 13 TV-L (Entgelttabelle) bzw. Besoldungsgruppe A13 einen modern ausgestatteten Arbeitsplatz im Nagelsweg 47, mit einer sehr guten Verkehrsanbindung (S-Bahn Hammerbrook) flexible und familienfreundliche Arbeitszeit mit der Möglichkeit für Homeoffice 30 Tage Jahresurlaub, zzgl. arbeitsfreie Tage an Heiligabend und Silvester umfangreiche Weiterbildungsmöglichkeiten betriebliche Altersversorgung, betriebliche Gesundheitsförderung und Möglichkeit zum Erwerb des EGYM Wellpass (Firmenfitness) Ihre BewerbungBitte übersenden Sie uns folgende Dokumente: tabellarischer Lebenslauf, Nachweise der geforderten Qualifikation, aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (nicht älter als drei Jahre), für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis, Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes). Wir freuen uns insbesondere über Bewerbungen von Frauen. Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. Informationen für Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte PersonenKontakt bei fachlichen Fragen Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen Fachbereichsleitung Fachaufsicht und Technische Verwaltung Barbara Torn +49 40 428 42-300Kontakt bei Fragen zum Ausschreibungsverfahren Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen Bewerbungsmanagement Thorsten Breuel +49 40 428 42-239

Standesbeamtin/Standesbeamten (m/w/d)
Stadt Geesthacht
Geesthacht

Die Stadt Geesthacht sucht für den Fachdienst Öffentliche Sicherheit, Bürgerbüro und Standesamt zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Standesbeamtin / Standesbeamten (m/w/d).Die Vergütung richtet sich nach Entgeltgruppe 9a des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Stelle ist mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 28,5 Stunden zu besetzen. Geesthacht ist eine wachsende Stadt in der Metropolregion Hamburg, direkt an der Elbe mit einer guten Verkehrsanbindung. Mit über 33.000 Einwohnerinnen und Einwohnern ist sie die größte Stadt im Kreis Herzogtum Lauenburg. Neben abwechslungsreichen Sportmöglichkeiten bietet Geesthacht auch ein umfangreiches Veranstaltungs- und Kulturprogramm. Die Bildung junger Menschen genießt hier einen hohen Stellenwert. Sämtliche allgemeinbildenden Schulen von der Grundschule bis zum Gymnasium sind vorhanden. Darüber hinaus verfügt Geesthacht über eine Vielzahl von Kinderbetreuungsangeboten, wie Kinderkrippe und Kindergarten. Wir sind eine moderne und serviceorientierte Arbeitsstelle und kommunizieren auf Augenhöhe und lösungsorientiert. Dafür gehen wir innovative Wege. Wir setzen uns für die Menschen in unserer Stadt und die positive Entwicklung Geesthachts ein. Hinter jeder Tür des Rathauses und in allen Außenstellen sitzen dafür Expertinnen und Experten für unzählige Fachgebiete. Unser Team genießt ein modernes Arbeitsumfeld und die Möglichkeiten, zwischendurch neue Kraft zu tanken. Wir sind für die Geesthachterinnen und Geesthachter im Einsatz – ohne dass das Wir dabei zu kurz kommt – Denn die Stadt Geesthacht steht für Leidenschaft, Familienfreundlichkeit, Diversität, Modernität und Vielfältigkeit.