Stabsstellenleitung „Deichbau am linken Weserufer“ in Bremen

Stellenbeschreibung

Senator für Umwelt, Bau und Verkehr

Eine Stärke Bremens mit seinen rund 550.000 in der Stadt lebenden Menschen ist seine Vielfalt: es gibt urbane sowie ländliche Stadtteile, die Nähe zur Weser, moderne Wissenschaftsorte, etliche Parks und Kultureinrichtungen – all das und vieles mehr ist dank der kurzen Wege gut und schnell zu erreichen. 


Unsere senatorische Behörde ist für Landes- und Kommunalaufgaben der Abteilungen Umwelt, Bau und Verkehr zuständig. Rund 500 Beschäftigte setzen ihr berufliches Können dafür ein, Projekte zu entwickeln und zu steuern, Genehmigungen zu erarbeiten und einen guten, umfassenden Service für die Bürgerinnen und Bürger zu bieten. 


Beim Senator für Umwelt, Bau und Verkehr ist in der Abteilung 3 „Natur, Wasser und Landwirtschaft“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der


Stabsstellenleitung „Deichbau am linken Weserufer“
Entgeltgruppe 15 TV-L/Besoldungsgruppe A 15
Kennziffer: 2019/3-2

zu besetzen.


Hause einzurichten, die die Aufgaben der Projektträgerschaft zur Umsetzung der Maßnahmen des Generalplans Küstenschutz I (Festland) im Bereich der sog. „Stadtstrecke“ übernehmen soll. Für den Deichabschnitt der Stadtstrecke (linke Weserseite: von der Eisenbahnbrücke bis zur Straße am Dammacker in Huckelriede) sind Planungen voranzutreiben, Planfeststellungsanträge bei der oberen Wasserbehörde einzureichen und anschließend in die Ausführung zu bringen. Hierzu sind die entsprechenden Mittel einzuplanen und zu bewirtschaften. Weiterhin sind Planungsleistungen und Bauleitungstätigkeiten gemäß HOAI zu vergeben sowie Bauleistungen gemäß VOB zu beauftragen und abzurechnen. (Hinweis: Leistungen gemäß der HOAI können eventuell auch selbst vollzogen werden).


Die personelle Ausstattung der Stabsstelle wird sich neben der hier ausgeschriebenen Leitungsstelle aus zwei weiteren Ingenieursstellen sowie einer Technikerstelle zusammensetzen.


Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, wenn Sie eine hoch motivierte und erfahrene Führungspersönlichkeit mit Überzeugungskraft. Die Aufgaben, die auf Sie warten, umfassen:


• Aufbau und Leitung der Stabsstelle
• koordinierende Steuerung des Aufgabengebietes
• Verantwortlichkeit für Finanzierungsanträge, Beauftragung von Ingenieurbüros für Planungsleistungen, Gutachten oder Tätigkeiten der Projektsteuerung sowie Stellung und Steuerung von Anträgen auf Planfeststellung oder Plangenehmigung


Sie bringen mit:


• ein abgeschlossenes Universitätsstudium (Master oder Diplom) des Bauingenieurwesens, Vertiefung Wasserwirtschaft, Wasserbau oder Küsteningenieurwesen
• umfassende Fachkenntnisse und langjährige Verwaltungserfahrung im Bereich der Wasserwirtschaft, des Küstenschutzes oder des Hochwasserschutzes
• Erfahrung in der Leitung komplexer, interdisziplinärer Projekte
• nachgewiesene Führungserfahrung
• Führerschein Klasse III/B


Darüber hinaus erwarten wir:


• Verhandlungsgeschick und sicheres Auftreten zur fachkompetenten Vertretung der zugeordneten Themenfelder und Aufgaben
• Fähigkeit, Aufgaben aufgrund sich ändernder Rahmenbedingungen anzugleichen und Arbeitsabläufe an neue Anforderungen anzupassen
• Kompetenzen in strukturierter Arbeitsorganisation, soziale Kompetenz und Teamfähigkeit, Kommunikationsstärke und Durchsetzungsfähigkeit


Das können Sie von uns erwarten:


• einen unbefristeten und zukunftssicheren Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst
• flexible Arbeitszeiten sowie Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
• berufliche Entwicklungsmöglichkeiten durch Fort- und Weiterbildung
• gezielte Programme zur Gesundheitsförderung, u. a. ein Angebot für eine Firmenfitness-Mitgliedschaft
• ein gefördertes Jobticket des öffentlichen Personennahverkehrs


Für telefonische Auskünfte stehen Ihnen die Abteilungsleiterin, Frau Langenbach, Tel.: 0421/361-2292, in fachlichen Fragen Herr Koldehofe, Tel.: 0421/361-5222, sowie Frau Eilers vom Bewerbermanagement, Tel.: 0421/36112029, gerne zur Verfügung.


Bewerbungshinweise:


Teilzeitarbeit ist grundsätzlich möglich. Einzelheiten sind ggf. mit der Dienststelle zu vereinbaren.


Um die Unterrepräsentanz von Frauen in diesem Bereich abzubauen, sind Frauen bei gleicher Qualifikation wie ihre männlichen Mitbewerber vorrangig zu berücksichtigen, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Schwerbehinderten Menschen wird bei im Wesentlichen gleicher fachlicher und persönlicher Eignung der Vorrang gegeben. Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund werden begrüßt. 


Wir bitten Sie, uns von Ihren Bewerbungsunterlagen nur Kopien (keine Mappen) einzureichen; sie werden bei erfolgloser Bewerbung nach Abschluss des Auswahlverfahrens unter Berücksichtigung des § 15 Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz vernichtet.


Haben wir Ihr Interesse geweckt?


Dann richten Sie bitte Ihre aussagefähige Bewerbung (gerne auch per E-Mail und zusammengefasst als ein einzelnes pdf-Dokument) mit einem aktuellen Zeugnis bzw. einer aktuellen Beurteilung (nicht älter als ein Jahr) unter Angabe der Kennziffer 2019/3-bis zum 09.03.2019 an


Performa Nord
Bewerbermanagement
Schillerstr. 1
28195 Bremen
E-Mail: bewerbermanagement@performanord.bremen.de


Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Bauwesen, Architektur / Sonstiges
Arbeitsort Schillerstr. 1, 28195 Bremen

Arbeitgeber

Stellenanzeige aus dem Hamburger Abendblatt

Hinweis: Bei dieser Anzeige handelt es sich um eine Stellenanzeige aus der Quelle "Hamburger Abendblatt"

Stabsstellenleitung „Deichbau am linken Weserufer“
Wir benutzen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit auf unseren Seiten zu verbessern. Änderst Du die Einstellungen nicht, gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist. Hier kannst Du zu den Einstellungen mehr erfahren.