Sozialassistent (m/w) o. vglb. Qualifikation in Krankheitsvertretung für stationäre Betreuung in der Behindertenhilfe in Hamburg

Stiftung Das Rauhe Haus veröffentlicht

Stellenbeschreibung

Lust auf eine neue berufliche Herausforderung? 

Zum 01.07.2018  suchen wir eine/n Sozialassistenten (m/w) oder vergleichbare Qualifikation in Krankheitsvertretung für die stationäre Betreuung (25 Std./Woche)

 

Das Rauhe Haus ist als sozial-diakonische Stiftung mit rund 1.200 Mitarbeitenden in Hamburg und Umgebung tätig. Es übernimmt Aufgaben der Begleitung, Betreuung, Pflege und Bildung.

 

Der Stiftungsbereich Teilhabe mit Assistenz ist regional ausgerichtet. In der Region Teilhabe mit  Assistenz Hamburg bieten wir ambulante und stationäre Wohn- und Betreuungsangebote für Menschen mit erworbenem Hirnschaden an. Im stationären Wohnhaus „Bramfelder Chaussee“ werden 12 Menschen mit erworbenem Hirnschaden durch ein multiprofessionelles Team unterstützt, um ein möglichst selbständiges Leben zu führen.


Ihre Aufgaben bei uns:

  • personenzentrierte Unterstützung von Menschen mit erworbener Hirnverletzung unter Anleitung und auf der Basis der individuellen Hilfeplanung 
  • Ggf. personenbezogene, organisatorische und administrative Aufgaben unter Anleitung 
  • Grundpflege und Versorgung 
  • Aufbau und Erhalt eines therapeutischen und sozialen Netzwerks 
  • Einbringen der Erfahrungen im Umgang mit den genannten Personenkreisen im Rahmen der Teamzusammenarbeit


Das erwartet Sie bei uns:

  •  die Zusammenarbeit in einem multiprofessionellen und motivierten Team 
  • moderne Konzepte, die die individuellen Bedarfe und Teilhabechancen unserer Klienten/-innen im Fokus haben 
  • ein spezifisches Fortbildungsprogramm zur Weiterentwicklung Ihrer Kompetenzen 
  • kollegiale Beratung, Supervision und regelmäßige Dienstbesprechungen 
  • Bezahlung nach TV-L mit zusätzlicher Altersvorsorge 
  • HVV Proficard 
  • Befristung des Arbeitsverhältnisses bis zum 30.09. 2018

Voraussetzungen

Unsere Anforderungen an Sie:

  • Sie handeln verantwortungsbewusst und sind in der Lage, ihre Arbeit selbständig und flexibel zu gestalten. 
  • Idealerweise haben Sie Erfahrungen im Umgang mit Menschen mit einem erworbenen Hirnschaden. 
  • Ihre Haltung gegenüber den Klienten/-innen ist konsequent personenzentriert und wertschätzend. 
  • Sie orientieren sich in der Arbeit mit Klienten/-innen an ihren Stärken und Möglichkeiten und nutzen die Potentiale des sozialen Umfeldes. 
  • Sie besitzen organisatorisches Geschick und sind offen für die Aneignung neuer Wissensgebiete. 
  • Führerschein Klasse B ist wünschenswert, jedoch nicht zwingend.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.


Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an die Teamleitung:

Stiftung Das Rauhe Haus

Herr Franz Müller

Bramfelder Chaussee 259

22177 Hamburg

fmueller@rauheshaus.de

 

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Müller gern zur Verfügung. Tel.: 040 / 636 47 305

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Qualifikation und Eignung bevorzugt eingestellt. Die Mitgliedschaft in einer christlichen Kirche ist erwünscht. Gerne stellen wir Mitarbeiter/innen mit  diakonischer Zusatzqualifikation ein.

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Teilzeit
Vertragsart Befristete Anstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abgeschlossene Berufsausbildung / Lehrabschluss
Berufskategorie Bildung, Erziehung, Soziale Berufe / Erziehung, Sozialpädagogik
Arbeitsort Bramfelder Chaussee 259, 22177 Hamburg

Arbeitsort auf der Karte

Arbeitgeber

Stiftung Das Rauhe Haus

Stiftung Das Rauhe Haus

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits

Kontakt für Bewerbung

Frau Claudia Niehoff
Stiftungsbereich Teilhabe mit Assistenz
Fuhlsbüttler Straße 415 A, 22309 Hamburg
cniehoff@rauheshaus.de
Telefon: 040 - 2800 630
Ähnliche Jobs

Wir benutzen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit auf unseren Seiten zu verbessern. Änderst Du die Einstellungen nicht, gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist. Hier kannst Du zu den Einstellungen mehr erfahren.
Die Datenschutzbestimmungen haben sich geändert.