Stellenbeschreibung

Sachgebietsleitung U-/S-Bahnprojekte (m/w/d)

Behörde für Verkehr und Mobilitätswende, Amt Verkehr

Job-ID:

J000025863

Startdatum:

schnellstmöglich

Art der Anstellung:

Vollzeit/Teilzeit
(unbefristet)

Bezahlung:EGr. 14 TV-L
BesGr. A14 HmbBesG

Bewerbungsfrist:

05.07.2024

Wir über uns

Du möchtest etwas Großes in Hamburg bewegen? Dann bist Du bei uns genau richtig!

Die Behörde für Verkehr und Mobilitätswende wird in den kommenden Jahren den Ausbau und die Modernisierung von U- und S-Bahn im Schnellbahnnetz weiterhin massiv forcieren und investiert deshalb in großem Stil in die Schieneninfrastruktur - in Projekte der Hochbahn, Deutschen Bahn und AKN. Mit dem Ziel der zügigen Umsetzung der Mobilitätswende und um die laufenden und weiter aufwachsenden Planungs- und Bauaktivitäten in diesem Sektor auf städtischer Seite zu koordinieren, werden die Aktivitäten in zwei Referaten „Schnellbahnbau“ gebündelt. Im neuen Referat „Schnellbahnbau U-Bahn“ würdest Du ein Sachgebiet leiten. Das interdisziplinär zusammengesetzte und perspektivisch weiter wachsende Referat mit künftig 9 Mitarbeitenden und einer perfekten Mischung aus Young- und Senior-Managerinnen und -Managern steuert u.a. die Projekte der U4 und U3 für die Stadt zeitlich und finanziell sowie inhaltlich. Es erwarten Dich vielfältige fachübergreifende, höchst spannende und komplexe Aufgaben und Fragestellungen, die in einem kollegialen Team, im Amt und gesamtstädtisch mit Deiner Hilfe gelöst werden.

Hier finden Sie weitere Informationen: Arbeitgeberin Freie und Hansestadt Hamburg.

Ihre Aufgaben

Du

  • führst ein Team von 3 Mitarbeitenden,
  • steuerst und betreust „Deine“ Schnellbahnprojekte und vertrittst diese mit Deinen Mitarbeitenden sowie Kolleginnen und Kollegen als Anprechperson und arbeitest mit unseren externen Partnerinnen und Partnern zusammen,
  • bist sorgsam, die Interessen der Freien und Hansestadt Hamburg in Planung und Projektierung der Projekte fachlich, rechtlich und finanzierungstechnisch zu verankern und durchzusetzen,
  • bereitest mit Deinen Mitarbeitenden für Deine Projekte Meetings in Gremien, bezirklichen und bürgerschaftlichen Ausschüssen, teils öffentlichkeitsrelevant, vor und
  • setzt Dich für die zukunftsfähige Fortentwicklung des Schnellbahnbaus zur Unterstützung der Mobilitätswende mit Herzblut ein.

Ihr Profil

Erforderlich

  • Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) im Bauingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen, Verkehrswesen, Verkehrsplanung, Geographie mit urbanem Schwerpunkt, Regional- oder Stadtplanung, Verkehrswirtschaft oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung oder
  • als Beamtin bzw. Beamter: Befähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt der Fachrichtung Technischen Dienste

    Bewerben kannst Du Dich auch, wenn Du über die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt der Fachrichtung Technische Dienste verfügst und nach § 5 HmbLVO-TechnD die weiteren Voraussetzungen für die Beförderung auf ein Amt ab BesGr. A 14 erfüllst.

Vorteilhaft

Du

  • verfügst über mehrjährige Berufserfahrung in den Bereichen des Aufgabengebiets,
  • hast Lust ein Team zu führen und bringst erste Führungserfahrung mit,
  • bringst ein gutes Verständnis für übergeordnete Zusammenhänge im Aufgabengebiet mit und
  • kannst überzeugen, verfügst über Durchsetzungsvermögen und bist verhandlungssicher.

Unser Angebot

  • eine Stelle, unbefristet, schnellstmöglich zu besetzen
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 14 TV-L (Entgelttabelle) bzw. Besoldungsgruppe A14
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten und ein Angebot von mobiler Arbeit
  • gute Weiterbildungsmöglichkeiten und betriebliche Gesundheitsförderung
  • Möglichkeit zum Erwerb des EGYM Wellpass (Firmenfitness)
  • ein Arbeitsplatz im Herzen der Stadt (Hamburg-Neustadt, Alter Steinweg 4) mit sehr guter Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr (S-Bahn Stadthausbrücke / U-Bahn Rödingsmarkt)

Ihre Bewerbung

Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • Anschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation (Sofern du Deinen Bildungsabschluss außerhalb der EU, EWR oder der Schweiz erworben hast, weise bitte die Anerkennung bzw. Zeugnisbewertung in Deutschland nach. Näheres findest Du auf der Seite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen),
  • Beurteilung bzw. Arbeitszeugnis (nicht älter als drei Jahre) über die aktuelle Tätigkeit, wenn diese bereits länger als ein halbes Jahr besteht, anderenfalls für die vorherigen Arbeitsverhältnisse,
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Deine Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes).

Wir freuen uns insbesondere über Bewerbungen von Frauen. Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Informationen für Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte Personen

Kontakt bei fachlichen Fragen

Behörde für Verkehr und Mobilitätswende
Referatsleitung Schnellbahnbau
Dr. Andreas Knoll
+49 40 428 41-3632

Kontakt bei Fragen zum Ausschreibungsverfahren

Behörde für Verkehr und Mobilitätswende
Personalrecruiting
Sarah Maaß
+49 40 428 41-1525

Mehr zum Job

Beschäftigungsart Festanstellung, Befristete Anstellung
Arbeitsort
20095 Hamburg