Referentin bzw. Referent (m/w/d) für Klima- und Umweltschutz im Verkehr in Hamburg

Stellenbeschreibung

Behörde für Verkehr und Mobilitätswende, Amt Verkehr


Referentin bzw. Referent (m/w/d) für Klima- und Umweltschutz im Verkehr

Vollzeit/Teilzeit (unbefristet)

EGr. 13 TV-L / BesGr. A13 HmbBesG


Wir über uns

Wir machen Hamburg mobil - heute wie morgen. Wir sind dabei Impulsgeber für innovative Ideen, die die Zukunft unserer Stadt nachhaltig gestalten und Hamburg voranbringen. Dafür arbeiten die Mitarbeitenden der Behörde für Verkehr und Mobilitätswende.


Wir im Referat Verkehrs- und Infrastrukturentwicklung erarbeiten u.a. die kontinuierliche Verkehrsentwicklungsplanung und betreiben das gesamtstädtische Verkehrsmodell. Wir erarbeiten eigene Verkehrsuntersuchungen und bringen die Ziele der Verkehrsentwicklung in Verkehrsuntersuchungen und Verkehrsplanungen Dritter ein. Im Fokus steht dabei die Stärkung des Umweltverbundes. Der Hamburger Klimaplan ist Richtschnur, wie sich der Verkehr in den nächsten Jahren verändern muss. Wer Lust hat, an diesen strategischen Weichenstellungen mitzuwirken, ist bei uns richtig.


Gestalten Sie die Verkehrsentwicklung Hamburgs in einem fachlich versierten und hoch motivierten Team mit!


Hier finden Sie weitere Informationen zum Arbeitgeber Freie und Hansestadt Hamburg.


Ihre Aufgaben

  • Koordinierung der Umsetzung des Klimaplans zum Themenfeld Mobilitätswende:
    • Koordinierung der relevanten Dienststellen, Fortschreibung und Weiterentwicklung des Maßnahmenprogramms, Erarbeitung und interne Koordination der Beiträge des Amtes Verkehr
    • Begleitung des Monitorings vom Hamburger Klimaplan
  • Unterstützung der Verkehrsentwicklungsplanung:
    • Entwicklung und Bewertung von Szenarien und Maßnahmen, Erarbeitung des strategischen Handlungskonzeptes
    • Stakeholdermanagement der Beteiligten am VEP-Prozess
    • Dokumentation und Evaluation des Verfahrens und der Ergebnisse



Ihr Profil

Erforderlich

  • wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Master oder gleichwertig) im Bau-, Verkehrs- oder Umweltingenieurwesen, in Stadt- oder Raumplanung, Geographie oder einer vergleichbaren Studienfachrichtung oder
  • als Beamtin bzw, Beamter: Befähigung für die Laufbahngruppe 2, zweites Einstiegsamt der Fachrichtung Technische Dienste

 

Bewerben können Sie sich auch, wenn Sie über die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt der Fachrichtung Technische Dienste verfügen und sich bereits in einem Amt mindestens der Besoldungsgruppe A12 befinden.

 

Vorteilhaft

  • vertiefte Kenntnisse im Bereich der großstädtischen und regionalen Stadt- und Verkehrsplanung
  • ganzheitliches Verständnis für die Wirkzusammenhänge und Auswirkungen verkehrlicher Planungen und Maßnahmen aus klimaschutzfachlicher Sicht
  • möglichst Forschungserfahrung und vertraut mit Auswertung von Forschungsergebnissen aus Wissenschaft, Forschung und Technik
  • möglichst Berufserfahrungen in der integrierten Verkehrsplanung
  • Erfahrungen mit Geoinformationssystemen (GIS) und EDV-gestützten Wirkungsanalysen und Verkehrsmodellierung sind wünschenswert

 

 

Unser Angebot

  • eine Stelle, schnellstmöglich zu besetzen, unbefristet
  • Bezahlung nach Entgeltgruppe 13 TV-L (Entgelttabelle) bzw. Besoldungsgruppe A13 (LG II, 2.EA) (Baurätin bzw. Baurat)
  • flexible und familienfreundliche Arbeitszeit, teilzeitgeeignet
  • 30 Tage Urlaub pro Jahr
  • betriebliche Altersversorgung und vermögenswirksame Leistungen
  • betriebliche Gesundheitsförderung, Sonderkonditionen in ausgewählten Sport- und Fitnessclubs
  • einen Arbeitsort im Herzen der Stadt (Hamburg-Neustadt, Alter Steinweg 4) mit sehr guter Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr (S-Bahn-Station Stadthausbrücke / U-Bahn-Station Rödingsmarkt)

 

 

Ihre Bewerbung

Auf die Stellenausschreibung mit der Nummer 229040 können Sie sich bis zum 11.11.2020 bewerben.

 

Bitte übersenden Sie uns folgende Dokumente:

  • Anschreiben,
  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Arbeitszeugnis (nicht älter als 3 Jahre),
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen Nachweis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Beschäftigten des öffentlichen Dienstes).

 

 

Haben Sie noch Fragen? Dann wenden Sie sich gerne an Herrn André Schwark (Tel. 040/428 41-3552 oder per E-Mail an andre.schwark@bvm.hamburg.de).

 

Ihre vollständige Bewerbung senden Sie uns (unter Angabe der Kennziffer VE 216) bitte

 

 

Wir fordern insbesondere Männer auf, sich zu bewerben. Sie werden aufgrund ihrer Unterrepräsentanz bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

 

Weiterführende Links und Informationen:


Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Technische Berufe, Ingenieurwesen / Sonstiges
Arbeitsort Alter Steinweg 4, 20459 Hamburg

Arbeitgeber

Freie und Hansestadt Hamburg Behörde für Verkehr und Mobilitätswende

Kontakt für Bewerbung

Herr André Schwark
Freie und Hansestadt Hamburg Behörde für Verkehr und Mobilitätswende
Wir benutzen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit auf unseren Seiten zu verbessern. Änderst Du die Einstellungen nicht, gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist. Hier kannst Du zu den Einstellungen mehr erfahren.