Munitionsfacharbeiterin bzw. Munitionsfacharbeiter in Hamburg

Feuerwehr Hamburg veröffentlicht

Stellenbeschreibung

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Einen Mitarbeiter bzw. eine Mitarbeiterin als Munitionsfacharbeiterin bzw. Munitionsfacharbeiter.


Ihre Aufgaben

Die Stelleninhaberin bzw. der Stelleninhaber wird im Bereich der Werkstatt und auf dem Sprengplatz die speziellen Gerätschaften (Entschärfungsgeräte, Werkzeuge, Motoren) und Infrastrukturen des Kampfmittelräumdienstes (KRD) warten, pflegen und instand setzen. Sie bzw. er wird zudem beim Entfernen von Munition bzw. Munitionsteilen beteiligt sein sowie den Transport zum Munitionslager selbst durchführen oder begleiten. Dazu gehört auch das Vorbereiten, Prüfen und Verpacken von Munition für den Versand.

Die Stelleninhaberin bzw. der Stelleninhaber wird in den gefährlichen Betriebsteilen des KRD eingesetzt und findet ebenso Verwendung in der  Lagerführung. Sie bzw. er stellt damit sicher, dass der Kampfmittelräumdienst der Hamburger Feuerwehr einsatzbereit bleibt.

 

Als Munitionsfacharbeiter/in des KRD ist Ihr Einsatzbereich das gesamte Hamburger Stadtgebiet. Sie fahren mit dem PKW verschiedene Stellen in Hamburg an. 

  Die Arbeit erfolgt nicht im Schichtdienst, sondern während einer geregelten Arbeitszeit von Montag bis Donnerstag zwischen  06:54 Uhr und  15.30 Uhr, sowie Freitags von 06:54 Uhr bis 14:00 Uhr



Im Rahmen Ihrer Tätigkeit werden Sie folgende Aufgaben wahrnehmen:


Als Munitionsfacharbeiter/in des Kampfmittelräumdienstes stellen Sie die Einsatzbereitschaft der einzusetzenden Gerätschaften sicher. Darüber hinaus gewährleisten Sie die Sicherheit beim Transport und der Lagerung von Munition und Kampfmitteln. Mit Ihrer Arbeit tragen Sie zur Sicherstellung von Einsätzen und Erprobungen bei.

  

Ein ärztliches Attest bezüglich der gesundheitlichen Anforderungen ist nach erfolgreichem Auswahlverfahren, bei Einstellung, vorzulegen.

Zudem ist die Erteilung einer Unbedenklichkeitsbescheinigung gem. § 34 Abs. 2 Erste Verordnung zum Sprengstoffgesetz  (1. SprengV) Voraussetzung für die Einstellung. Es wird eine Zulage gem. Änderungstarifvertrag Nr. 10 zum Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) vom 7. November 2017 gezahlt.




Behörde / Amt: Behörde für Inneres und Sport - Feuerwehr

Stellenanzahl: 1

Amtsbezeichnung: Tarifbeschäftigte bzw.Tarifbeschäftigter

Stellenwertigkeit: EGr. 6 TV-L

Führungsposition: nein

Arbeitsumfang: Vollzeit auch teilzeitgeeignet

Besetzungstermin: schnellstmöglich

Beschäftigungsdauer: unbefristet

Bewerbungsschluss: 03.12.2018

Stellennummer: 171697




Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung in Papierform!


Bitte stellen Sie insbesondere dar, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen und senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung


  • mit einem tabellarischen Lebenslauf,
  • mit einer aktuellen Beurteilung bzw. einem aktuellen Zeugnis (siehe unten),
  • mit relevanten Fortbildungsnachweisen,
  • Nachweis der Ausbildung (Gesellen- oder Meisterbrief)
  • Kopie des Führerscheins
  • möglichst unter Angabe einer privaten E-Mail-Adresse sowie
  • nur bei Bewerberinnen und Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst: mit einer Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte (unter Angabe der personalaktenführenden Stelle)


an die


Behörde für Inneres und Sport

Feuerwehr

F01321Sc

Westphalensweg 1

20099 Hamburg.


Für Fragen stehen Ihnen gerne zur Verfügung:


Herr  Bodes, F0450,           Tel. 42851 - 4601

Herr Mantsch, F0451          Tel. 42851 - 4610

Herr Schmidl, F01321Sc     Tel. 42851 - 4827


Hinweis:

Hamburg ist eine weltoffene und vielfältige Stadt. Diese Vielfalt soll sich in der hamburgischen Verwaltung widerspiegeln, um die Dienstleistungen für unsere Bürgerinnen und Bürger optimal erbringen zu können.


Als Arbeitgeber begrüßen wir ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.


Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte behinderte Menschen haben Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten Bewerberinnen und Bewerbern gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung.


Die Freie und Hansestadt Hamburg fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. In dem Bereich, für den diese Stelle ausgeschrieben wird, sind Frauen unterrepräsentiert (§ 3 Abs. 1 und 3 des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes (HmbGleiG)). Wir fordern Frauen daher ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.


Voraussetzungen

Formale Voraussetzungen:



Als Tarifbeschäftigte bzw. Tarifbeschäftigter verfügen Sie über eine abgeschlossene, mindestens

dreijährige handwerkliche Berufsausbildung in einem metallverarbeitenden Beruf oder in einem

Beruf der Elektro-Industrie.

  • Bewerben können sich auch Personen, die erfolgreich an einem Munitionsfachlehrgang der Bundeswehr oder einem vergleichbaren Lehrgang erfolgreich teilgenommen haben.
  • Zudem besitzen Sie die Eignung und Befähigung Kraftfahrzeuge zu führen sowie eine Fahrerlaubnis mindestens der Klasse
  • Darüber hinaus wird die Erteilung einer Unbedenklichkeitsbescheinigung nach § 34 Abs. 2 Erste Verordnung zum Sprengstoffgesetz (Erste SprengV) vorausgesetzt.


Aufgabenorientierte Voraussetzungen:

Sie sollten für die Aufgabenwahrnehmung folgende Kenntnisse und Fähigkeiten mitbringen:

      

  • Kenntnisse von technischen Vorgängen im Werkstattbereich,
  • Grundkenntnisse über Spreng- und Zündmittel,
  • Grundkenntnisse über Kampfmittel,
  • körperliche Eignung, regelmäßig Lasten bis 30 kg zu heben und zu tragen,
  • Bereitschaft, auch außerhalb der Dienstzeiten bei besonderen Lagen zur Verfügung zu stehen.

 

Von Vorteil sind:

  •    PC-Kenntnisse, insbesondere in den gängigen MS-Office-Anwendungen,
  •   Ausbildung im Elektro- oder Metallgewerbe, aber auch z. B. eine Ausbildung als Bootsbauer,Modellbauer, Zimmerer, Tiefbaufacharbeiter,
  • gute Kenntnisse in der Werkzeugtechnik oder Motorentechnik,
  • Kenntnisse in der Drohnentechnik.





Persönliche Anforderungen:

 


  • Belastbarkeit,,
  • Flexibilität sowie Lern- und Veränderungsbereitschaft,
  • Dienstleistungsorientierung,
  • verantwortungsbewusstes Handeln,
  •  handwerkliches Geschick.



Jetzt bewerben

Munitionsfacharbeiterin bzw. Munitionsfacharbeiter

Schicke ganz einfach Deine Bewerbung über hamburgerjobs.de ab und wir informieren Dich per Email, sobald der Arbeitgeber die Bewerbung heruntergeladen hat.

Bewerbungs-Unterlagen

Bitte füge Deinen Lebenslauf und bei Bedarf bis zu 5 weitere Dokumente hinzu, um die Bewerbung abzuschließen.

Unterstützte Dateiformate sind: .pdf, .doc, .docx, .jpg, .png, .odt, .rtf, .txt. Maximale Dateigröße 5 MB.

Feuerwehr Hamburg Feuerwehr Hamburg

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Datenschutzbestimmungen wurden zur Kenntnis genommen.

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abgeschlossene Berufsausbildung / Lehrabschluss
Berufskategorie Öffentlicher Dienst, Sicherheit, Reinigung, etc. / Öffentlicher Dienst
Arbeitsort Großmoorbogen 8, 21079 Hamburg

Arbeitgeber

Feuerwehr Hamburg

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits

Kontakt für Bewerbung

112 Prozent jeden Tag

Feuerwehr Hamburg

Ähnliche Jobs
Wir benutzen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit auf unseren Seiten zu verbessern. Änderst Du die Einstellungen nicht, gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist. Hier kannst Du zu den Einstellungen mehr erfahren.