Ingenieur*in oder Naturwissenschaftler*in für den Bereich mechanische Einwirkungen

Hamburg
Stellenanzeige aus einem Partnerportal

Stellenbeschreibung

Die BG Verkehr ist die gesetzliche Unfallversicherung für die Verkehrswirtschaft, Post- Logistik und Telekommunikation. Bei uns sind rund 1,7 Millionen Menschen versichert. Wir beraten in den Mitgliedsbetrieben zur Prävention und sorgen nach Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten für die Behandlung, Rehabilitation und Entschädigung unserer Versicherten.

Unser Geschäftsbereich Prävention sucht für den Standort HamburgSie als

Ingenieur*in oder Naturwissenschaftler*in (m/divers/w) für den Bereich mechanische Einwirkungen

Ihre zukünftigen Aufgaben:

  • Beurteilen von Expositionen durch mechanische Einwirkungen auf das Muskelskelettsystem sowie Erstellen zugehöriger Zusammenhangsgutachten in Berufskrankheitenverfahren
  • Mitarbeiten in verschiedenen Arbeitskreisen, Gremien und Projekten
  • Erstellen von Informationsmedien
  • Beraten unserer Mitgliedsbetriebe und Aufsichtspersonen

Hierfür bringen Sie mit:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Bachelor/Diplom FH) im Bereich der Ingenieur- oder Naturwissenschaften, z. B. Maschienenbau, Physik, Biomechanik oder angrenzende Fachrichtungen
  • Langjährige einschlägige Erfahrung, möglichst aus dem Bereich Ingenieurwissenschaften, Berufskrankheiten, Arbeitssicherheit oder Biomechanik
  • Kenntnisse über die Wirkungen von mechanischen Einwirkungen am Arbeitsplatz auf das Muskelskelettsystem
  • Sicheres Auftreten und die Fähigkeit, komplexe technische Sachverhalte zu erfassen und dazu verständliche Stellungnahmen anzufertigen
  • Kundenorientierung, Kontakt- und Kommunikationsfähigkeit

Wir bieten Ihnen:

  • Familienbewusstes Unternehmen (Zertifizierung mit dem audit berufundfamilie), Bewerbungen von Frauen sind in unserem Hause besonders erwünscht
  • Attraktives Gehalt (Entgeltgruppe 12 des Tarifvertrages der Berufsgenossenschaften analog TVöD-Bund)
  • Unbefristete Vollzeitstelle mit flexiblen Arbeitszeiten, Teilzeitbeschäftigung ist möglich
  • Fortbildungsmöglichkeiten und Gesundheitsangebote
  • Gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz sowie Zuschuss zum Deutschlandjobticket

Bei uns sind alle Menschen willkommen, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Auf Ihre Bewerbung freuen wir uns.

Sie möchten nähere Informationen? Unsere Leiterin des Referats Ergonomie, Luisa Kölsch, Telefon +4940 3980-1925 gibt Ihnen gern weitere Auskünfte.

Bewerbungsschluss ist der 11.02.2024.

Hinweise für Bewerbende und Datenschutzinformationen finden Sie hier: Merkblatt (PDF)


Mehr zum Job

Beschäftigungsart Festanstellung, Befristete Anstellung
Arbeitsort
22765 Hamburg