FACHKRAFT FÜR ARBEITSSICHERHEIT in Hamburg

Stellenbeschreibung

In der Stabsstelle Arbeitssicherheit und Umweltschutz der Präsidial­verwaltung der Universität Hamburg (UHH) ist schnellstmöglich die Stelle einer/eines Tarif­beschäftigten als



FACHKRAFT FÜR ARBEITSSICHERHEIT

– EGr. 11 TV-L –

unbefristet und in Vollzeit zu besetzen. Die Stelle ist auch teil­zeit­geeignet.



Ihr Aufgabengebiet:

  • Übernahme der Aufgaben einer Fachkraft für Arbeitssicherheit gemäß Arbeits­sicher­heits­gesetz, Schwerpunkt naturwissen­schaftliche Fach­bereiche der Universität
  • Über­geordnete Organisations­kontrolle des Strahlen­schutzes gemäß Strahlen­schutz- und Röntgen­verordnung
  • Beratung und fachliche Mitwirkung bei der Durch­führung von Gefähr­dungs­beurtei­lungen
  • Durchführung regelmäßiger Begehungen, inklusive Erarbeitung von Maß­nahmen zur Mängel­beseitigung und Wirksam­keits­kontrolle
  • Aktive Mitarbeit bei der Erstellung und Durch­führung von Schulungs­konzepten
  • Zusammenarbeit mit Führungs­kräften und Aufsichts­behörden


Einstellungsvoraussetzungen:

Sie verfügen über einen Bachelor- bzw. Fach­hoch­schul­abschluss in einem technischen oder natur­wissen­schaftlichen Fach. Sie können sich auch bewerben, wenn Sie eine vergleichbare Qualifikation, die Ausbildung zur Fachkraft für Arbeits­sicherheit und praktische, Ihrer beruflichen Qualifikation entsprechende Erfahrung mitbringen.


Erforderliche Fachkenntnisse und persönliche Fähigkeiten:

  • Umfassende Kenntnisse einschlägiger Vorschriften im Arbeits-, Laser- und Strahlen­schutz, gern mit entsprech­ender Berufs­erfahrung auf diesem Gebiet
  • Fach­kenntnisse in Bezug auf technisch-naturwissen­schaftliche Gefähr­dungs­zusam­menhänge
  • Sicherer Umgang mit der MS-Office-Standardsoftware
  • Hohes Maß an Kommunikations- und Beratungskompetenz
  • Zuverlässige, teamorientierte Arbeitsweise
  • Verantwortungsbewusste, selbstständig agierende Persön­lichkeit
  • Englische Sprach­kenntnisse sind wünschenswert


Wir begrüßen ausdrücklich die Bewerbungen von Menschen mit Migrations­hintergrund.


Die Freie und Hansestadt Hamburg fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. An der UHH sind Frauen in der Wertigkeit (Entgeltgruppe) der hier ausgeschriebenen Stelle, gemäß Auswertung nach den Vorgaben des Hamburgischen Gleich­stellungs­gesetzes (HmbGleiG), unterrepräsentiert. Wir fordern Frauen daher ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berück­sichtigt.


Schwerbehinderte und ihnen gleichgestellte behinderte Menschen haben Vorrang vor gesetzlich nicht bevorrechtigten Bewerbern gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung.


Für Rückfragen steht Ihnen die Leiterin der Stabsstelle Arbeitssicherheit und Umweltschutz, Frau Petra Grothe, telefonisch unter 040/428 38-5521 gern zur Verfügung.


Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unterAngabe der Kennziffer bis zum 28.06.2018 an:


Universität Hamburg 

Stellenausschreibungen 

Kennziffer: 901/9

Mittelweg 177 

20148 Hamburg


oder per E-Mail: Bewerbungen@verw.uni-hamburg.de 


Bitte beachten Sie, dass wir Bewerbungs­unter­lagen nicht zurück­senden können. Reichen Sie daher bitte keine Ori­gi­nale ein. Wir werden Ihre Unter­lagen nach Beendigung des Ver­fahrens vernichten.


Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Öffentlicher Dienst, Sicherheit, Reinigung, etc. / Sonstiges
Arbeitsort Mittelweg 177, 20148 Hamburg

Arbeitsort auf der Karte

Arbeitgeber

Universität Hamburg

Universität Hamburg

Kontakt für Bewerbung

Stellenausschreibungen
Mittelweg 177, 20148 Hamburg
Bewerbungen@verw.uni-hamburg.de
Wir benutzen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit auf unseren Seiten zu verbessern. Änderst Du die Einstellungen nicht, gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist. Hier kannst Du zu den Einstellungen mehr erfahren.