Dipl.-Sozialpädagogin in Stade

Stellenbeschreibung

Die Hansestadt Stade sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Dipl.-Sozialpädagogin
mit therapeutischer Zusatzqualifikation für die Arbeit in der Beratungsstelle gegen sexuellen Missbrauch


Die Beratungsstelle gegen sexuellen Missbrauch kümmert sich um Kinder und Jugendliche, die von sexuellen Übergriffen betroffen sind bzw. bei denen der entsprechende Verdacht besteht und um deren
Angehörigen. Die Beratungsstelle ist organisatorisch als Abteilung im Fachbereich Bildung und Soziales angesiedelt.


Die Stelle ist mit der Entgeltgruppe S 17 TVöD-SuE bewertet.


Die Hansestadt Stade, Teil der Metropolregion Hamburg, bietet als wirtschaftlicher und kultureller Mittelpunkt des Elbe-Weser-Raumes sowie der Urlaubsregion Altes Land ideale Voraussetzungen zum Leben und Arbeiten. Stade ist mit ca. 49.000 Einwohnern eine lebens- und liebenswerte Stadt, geprägt durch den historischen Altstadtkern.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen, gerne per E-Mail (personal@stadt-stade.de), bis zum 25. Januar 2019 an die


Hansestadt Stade
Abteilung Personal und Innere Dienste
21677 Stade

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Berufskategorie Bildung, Erziehung, Soziale Berufe / Erziehung, Sozialpädagogik
Arbeitsort 21677 Stade

Arbeitgeber

Stellenanzeige aus dem Hamburger Abendblatt

Hinweis: Bei dieser Anzeige handelt es sich um eine Stellenanzeige aus der Quelle "Hamburger Abendblatt"

Dipl.-Sozialpädagogin
Ähnliche Jobs
Wir benutzen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit auf unseren Seiten zu verbessern. Änderst Du die Einstellungen nicht, gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist. Hier kannst Du zu den Einstellungen mehr erfahren.