Bauprüferin bzw. Bauprüfer im Zentrum für Wirtschaftsförderung, Bauen und Umwelt in Hamburg

Stellenbeschreibung

Bauprüferin bzw. Bauprüfer im Zentrum für Wirtschaftsförderung, Bauen und Umwelt


Dienststelle:

Bezirksamt Eimsbüttel, Dezernat Wirtschaft, Bauen und Umwelt


Stellenanzahl:

2


Die Stellen sind:

  • vollzeit- und teilzeitgeeignet
  • ohne Führungsfunktion
  • schnellstmöglich zu besetzen


Stellennummer:

161825


Die Ausschreibung richtet sich an:

Alle Interessierten


Entgeltgruppe (Tarifbeschäftigte):

EGr. 11 TV-L


Besoldungsgruppe (Beamte/-innen):

BesGr. A11 (Technische Amtfrau bzw. Technischer Amtmann) HmbBesG


Bewerbungsschluss:

19.06.2018


Wichtige Hinweise:

Es sind insgesamt zwei Stellen als Bauprüferin bzw. Bauprüfer zu besetzen, wobei eine Stelle unbefristet und eine im Rahmen einer Elternzeitvertretung bis zum 31.08.2019 befristet ist.


Wir über uns:

Der Bezirk Eimsbüttel beheimatet mit der Universität Hamburg eine der zentralen Einrichtungen im Bereich Bildung, Wissenschaft und Forschung. Darüber hinaus handelt es sich um einen wichtigen Standort der deutschen Medienwirtschaft. Der einzige in Europa privat geführte Zoo, Hagenbecks Tierpark, ist ebenso in Eimsbüttel ansässig wie weltbekannte Unternehmen der Kosmetikbranche, der Mode und der Hochtechnologie. Zahlreiche konsularische Vertretungen haben in Eimsbüttel ihren Sitz.


Zugleich baut der Bezirk Eimsbüttel seine Rolle als stark nachgefragter Wohnstandort weiter aus und leistet damit seinen Teil zum Hamburger Senatsziel, gesamtstädtisch jährlich 10.000 Wohnungen zu genehmigen.


Für all diese Einrichtungen, Betriebe und Nutzungen entstehen in Eimsbüttel zukunftsweisende Bauwerke. Die Bauprüfung ermöglicht diese Entwicklung unseres Bezirks, wacht über die bauliche Sicherheit und versteht sich als Dienstleister für private und gewerbliche Bauherren.


Das Bezirksamt Eimsbüttel hat im Rahmen der Verwaltungsmodernisierung Bezirksamtsleitlinien – BALL – entwickelt. Sie sind bereit, sich mit diesen vertraut zu machen und Ihr tägliches Handeln danach auszurichten.


Ihr Aufgabenfeld:

Als Bauprüferin bzw. als Bauprüfer sind Sie verantwortlich für die Durchführung baurechtlicher Verfahren. Insbesondere die folgenden anspruchsvollen Aufgaben im Innen- und Außendienst gehören zum täglichen Arbeitsfeld:


  • Durchführung von Beratungen und Verhandlungen mit Bauherrn, Architekten und Behördenvertretern,
  • Bearbeitung von Verfahren nach der Hamburgischen Bauordnung und nach dem Baugesetzbuch,
  • Prüfung von Anträgen in baurechtlicher und bautechnischer Hinsicht,
  • Beurteilung der Anträge und Vorbereitung der Entscheidung über bauordnungsrechtliche und planungsrechtliche Abweichungen für die gemeinsame Bauprüfkommission,
  • Zusammenfassung der Stellungnahmen der am Verfahren beteiligten Dienststellen und Erteilung der Bescheide,
  • Überwachung der Bauausführung und Durchführung von Bauzustandsbesichtigungen,
  • Bearbeitung von Widersprüchen und Beschwerden,
  • Treffen von Entscheidungen, wenn Gefahren von Gebäuden oder Grundstücken ausgehen sowie
  • Einleitung und Abschluss von Verfahren zur Herstellung ordnungsgemäßer Zustände.


Was müssen Sie mitbringen?

Als Tarifbeschäftigte bzw. Tarifbeschäftigter verfügen Sie über ein abgeschlossenes Hochschul- oder Fachhochschulstudium (Diplom, Bachelor oder vergleichbarer Abschluss) der Fachrichtung Architektur/Hochbau oder Bauingenieurwesen.


Als Beamtin bzw. Beamter verfügen Sie über die Befähigung für die Laufbahn der Fachrichtung Technische Dienste in der Laufbahngruppe 2 mit Zugang zum ersten Einstiegsamt.


Der Einsatz von Informationstechnologien (BACom, MS Office usw.) setzt die uneingeschränkte Bildschirmtauglichkeit, gegebenenfalls mit geeigneten Hilfsmitteln, voraus.


Was sollten Sie außerdem mitbringen?

Fachlich:

  • Kenntnisse im Bauordnungsrecht und Bauplanungsrecht.


Persönlich:

  • Kundenorientierung sowie wirtschaftliches Handeln,
  • uneingeschränkte Bereitschaft, aktiv und engagiert am dienstleistungsorientierten Betrieb des WBZ mitzuwirken,
  • Freude an der interdisziplinären Zusammenarbeit mit anderen Dienststellen,
  • Auffassung Ihrer Person als Partnerin bzw. Partner der Bauinteressenten und Interesse, gangbare Wege für die Umsetzung von Baumaßnahmen aufzuzeigen,
  • Fähigkeit, Konflikte und Probleme konsensorientiert zu lösen und zwischen widerstreitenden Interessenlagen zu vermitteln,
  • Bereitschaft zur Verantwortungsübernahme,
  • Fähigkeit, einen komplexen Aufgabenbereich zu organisieren, sowie
  • Aufgeschlossenheit gegenüber einer steten Verwaltungsmodernisierung und Bereitschaft, sich aktiv an der Umsetzung neuer Anforderungen in Ihrem Arbeitsbereich zu beteiligen.


Darüber hinaus wünschenswert:

  • Grundkenntnisse in verschiedenen Baunebenrechtsbereichen und im allgemeinen Verwaltungsrecht,
  • Berufserfahrung in der Bauaufsicht sowie
  • Erfahrungen auf dem Gebiet der Bauausführung.


Was bieten wir Ihnen?

Wir bieten Ihnen:

  • ein vielseitiges und verantwortungsvolles Arbeitsfeld,
  • Fortbildungsmöglichkeiten,
  • eine Vielzahl von gesundheitsförderlichen Maßnahmen im Rahmen unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements sowie
  • Arbeitszeitmodelle zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf.


Kontakt:

Wenn Sie weitere Fragen zu der ausgeschriebenen Stellen haben, wenden Sie sich gern an den Leiter des Zentrums für Wirtschaftsförderung, Bauen und Umwelt, Herr Thorsten Gierenz (Tel.: 040/428 01-3369), oder an seine Vertreterin, Frau Ina Schmidt (Tel.: 040/428 01-3433).


So bewerben Sie sich:

Ihre vollständige Bewerbung senden Sie uns bitte entweder


1. per E-Mail in einem PDF-Dokument an: Bewerbungen@eimsbuettel.hamburg.de oder 

2. auf dem Postweg an die unten stehende Adresse.


Neben einem aussagekräftigen Anschreiben, in dem Sie erläutern, inwieweit Sie das Anforderungsprofil erfüllen, benötigen wir die folgenden Unterlagen von Ihnen:


  • tabellarischer Lebenslauf,
  • Nachweise der geforderten Qualifikation,
  • aktuelle Beurteilung bzw. aktuelles Zeugnis (siehe auch Hinweise zum Bewerbungs- und Auswahlverfahren),
  • relevante Fortbildungsnachweise,
  • für die Berücksichtigung einer Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung im Auswahlverfahren einen entsprechenden Nachweis,
  • Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in Ihre Personalakte unter Angabe der personalaktenführenden Stelle (nur bei Bewerberinnen bzw. Bewerbern aus dem öffentlichen Dienst).


Die Freie und Hansestadt Hamburg fördert die Gleichstellung von Frauen und Männern. In dem Bereich, für den diese Stellen ausgeschrieben werden, sind Männer unterrepräsentiert (§ 3 Abs. 1 und 3 des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes (HmbGleiG)). Wir fordern Männer daher ausdrücklich auf, sich zu bewerben. Sie werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.


Freie und Hansestadt Hamburg, Bezirksamt Eimsbüttel 

Personalservice 

Grindelberg 62-66 

20144 Hamburg


Weiterführende Links:



Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Öffentlicher Dienst, Sicherheit, Reinigung, etc. / Öffentlicher Dienst
Arbeitsort Grindelberg 62-66, 20144 Hamburg

Arbeitsort auf der Karte

Arbeitgeber

Freie und Hansestadt Hamburg, Bezirksamt Eimsbüttel

Freie und Hansestadt Hamburg, Bezirksamt Eimsbüttel

Kontakt für Bewerbung

Herr Thorsten Gierenz
Leiter des Zentrums für Wirtschaftsförderung, Bauen und Umwelt
Grindelberg 62-66, 20144 Hamburg
Telefon: 040/428 01-3369
Ähnliche Jobs

Wir benutzen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit auf unseren Seiten zu verbessern. Änderst Du die Einstellungen nicht, gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist. Hier kannst Du zu den Einstellungen mehr erfahren.
Die Datenschutzbestimmungen haben sich geändert.