Bauingenieurin/Bauingenieur (m/w/d) als Bereichsleitung für den Bereich Kanalisation & Gewässer in Lüneburg

Die Hansestadt Lüneburg sucht für die Abwasser, Grün & Lüneburger Service GmbH (AGL) zum nächstmöglichen Zeitpunkt


eine Bauingenieurin bzw. einen Bauingenieur (m/w/d)

als Bereichsleitung für den Bereich Kanalisation & Gewässer 


unbefristet in Vollzeit. Die Stelle ist teilzeitgeeignet, die Aufgabenerfüllung entsprechend des Dienstplanes muss gewährleistet sein.


Lüneburg ist das wirtschaftliche und kulturelle Oberzentrum Nordostniedersachsens, in dem rund 78.000 Menschen leben. Die Stadt liegt in reizvoller Umgebung am Rande der Lüneburger Heide. Es bestehen günstige Verkehrsverbindungen zu den Großstädten Hamburg und Hannover. Lüneburg ist Universitätsstadt, verfügt über Schulen aller Systeme und bietet moderne Sport- und Freizeitstätten sowie zahlreiche kulturelle Einrichtungen.


Die Hansestadt Lüneburg beschäftigt derzeit ca. 1.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und versteht sich als moderne Dienstleisterin für ihre Einwohnerinnen und Einwohner, möchte sich dementsprechend stetig fortentwickeln und sucht daher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die diesen Anspruch überzeugend verkörpern und sich gern für die Belange des Umweltschutzes und einer nachhaltigen Bewirtschaftung der öffentlichen Infrastrukturen bei der AGL einsetzen wollen. Die AGL ist ein eigenständiges Unternehmen der Hansestadt Lüneburg.

Als kommunales Dienstleistungsunternehmen erbringt die AGL mit rund 170 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern überwiegend Leistungen zur Bewirtschaftung der städtischen Infrastruktur von der Straßenunterhaltung und Reinigung, der Pflege der Grünanlagen, dem Winterdienst, der Instandhaltung des kommunalen Fuhrparks, der Planung und Unterhaltung der Kanalisation und offenen Gewässer, bis hin zum Betrieb der Kläranlage. Die AGL verfügt dafür über moderne Betriebsstätten und einen umfänglichen Fahrzeug- und Gerätepark, auch mit Zero-Emission-Fahrzeugen.


Der Bereich Kanalisation & Gewässer bewirtschaftet eines der ältesten, neuzeitlichen Kanalsysteme in Deutschland mit einer Gesamtlänge von rund 570 km. Über die Schmutzwasserkanalisation werden die Abwässer von rund 150.000 Einwohnerinnen und Einwohnern, der Stadt und der angeschlossenen Nachbargemeinden im Landkreis Lüneburg sowie des Gewerbes der Großkläranlage Lüneburg zugeführt. Durch den Bereich werden zudem Vorflutgräben und Anlagen zur Bewirtschaftung des Niederschlagswassers bewirtschaftet. Zudem fallen die Gewässerunterhaltung im Stadtgebiet der Hansestadt Lüneburg sowie der Unterhalt eines eigenen LWL-Netzes, vor allem zur digitalen Vernetzung der städtischen Liegenschaften, in das Aufgabengebiet. 


Den rund 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Bereiches stehen ein moderner Geräte- und Fuhrpark, zeitgemäße IT-Anwendungen, moderne Hardware eines Betriebsmanagementsystems (Barthauer Kanaldatenbank und zugehörige IT-Module) sowie moderne Räumlichkeiten zur Verfügung. Im Winterhalbjahr unterstützt der Bereich den kommunalen Winterdienst. 


Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • die eigenverantwortliche Leitung des Bereiches, 
  • die Erstellung von betrieblichen Konzeptplanungen mit der Übernahme von Projektverantwortung (bei Bedarf auch bereichsübergreifend),
  • die Erstellung von Kosten- und Wirtschaftlichkeitsberechnungen sowie Wirtschafts- und Investitionsplänen,
  • die kontinuierliche Optimierung von Betriebsprozessen und des Ressourceneinsatzes,
  • die Erarbeitung von Personalentwicklungskonzepten,
  • das Bauprojektmanagement und die Projektkoordination bei Neubauvorhaben und umfänglichen Sanierungsprojekten in allen Leistungsphasen, inklusive Planung und Oberbauleitung für eigene Projekte in den Bereichen Kanal-, Wasser-, Straßen- und Tief- bzw. Ingenieurbau,
  • die Generalentwässerungsplanung des Stadtgebietes der Hansestadt Lüneburg,
  • die erforderlichen Abstimmungs- und Koordinationsberatungen mit Vorhabenträgern/innen, kommunalen Stellen, Aufsichts- und Genehmigungsbehörden und mit Fachplanern/innen sowie
  • die Führung von Stellungnahmeverfahren zu Plan-, Bau- und sonstigen Vorlagen im Rahmen von öffentlichen oder auch privatrechtlichen Erlaubnis- und Genehmigungsverfahren, auch als Träger öffentlicher Belange (TÖB).



Voraussetzungen

Voraussetzung für die Besetzung der Stelle ist ein abgeschlossenes Studium des Bauingenieurwesens (Dr., (Diplom-) Ingenieur/in, Bachelor oder Master of Engineering bzw. Master of Science).


Weiterhin werden vorausgesetzt:

  • mindestens fünf Jahre Berufserfahrung in den Bereichen Siedlungswasserwirtschaft, Kanal-, Wasser-, Straßen- und Tiefbau im urbanen Bereich,
  • mindestens zwei Jahre nachweisliche Führungserfahrung mit Personalverantwortung im zumindest vergleichbaren Tätigkeitsumfeld,
  • Referenzen im Bau-Projektmanagement, der Planung und Projektumsetzung von Bauprojekten des Kanal-, Wasser-, Straßen- und Tiefbaus in allen Leistungsphasen,
  • Erfahrungen in der Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung von Ingenieurleistungen,
  • vertiefte Grundkenntnisse in der Anwendung von Vertragsgrundlagen: VOB/B+C, HOAI, gängige ZTVen,
  • vertiefte Grundkenntnisse in der Anwendung von Vergabevorschriften: VOB/A, VgV, UVgO,
  • vertiefte Grundkenntnisse in der Umsetzung von fachbezogenen Normen, Richtlinien und Vorschriften,
  • Grundkenntnisse im Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie der Unfallverhütung,
  • Grundkenntnisse in den für den Arbeitsbereich wichtigen Gesetzgebungen: HGB, BGB, BauGB,
  • die Bereitschaft zur Teilnahme an der betrieblichen Notfall-Rufbereitschaft des Unternehmens,
  • ein sehr gutes Organisations- und Durchsetzungsvermögen,
  • Erfahrungen in der Präsentation von Projekten,
  • eine hohe Leistungsbereitschaft,
  • Kooperations-, Team- und Kommunikationsfähigkeit,
  • die Bereitschaft zu einer bedarfsgerechten und flexiblen Arbeitszeitgestaltung,
  • die körperliche Eignung sowie
  • die Vorlage einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B (oder alt: Klasse 3).



Weiterhin sind wünschenswert:

  • Qualifikation mit Zertifikat in der Kanalsanierung oder auch die Akkreditierung, zumindest in der Liste der Bauvorlageberechtigten, in einer anerkannten Ingenieurkammer der deutschen Bundesländer,
  • Ingenieurwissen in den Arbeitsbereichen der Vermessung und im Garten- und Landschaftsbau,
  • Erfahrungen in der Oberbauleitung und Bauüberwachung sowie
  • Kenntnisse in den für den Arbeitsbereich zu berücksichtigenden Gesetzgebungen: Bau-, Wasser-, Naturschutz- und Umweltschutzgesetzgebungen sowie im Haftungs- und Grundstücksrecht.


Wir bieten eine geregelte, der Aufgabenwahrnehmung entsprechende Bezahlung nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD), eine Arbeitsmarktzulage ist bei Erfüllung der erforderlichen Voraussetzungen nicht ausgeschlossen. Bitte geben Sie mit Ihrer Bewerbung Ihre Gehaltsvorstellungen und das frühest mögliche Eintrittsdatum bei uns auf.



Wir bieten Ihnen: 

  • eine unbefristete Voll- oder Teilzeitbeschäftigung,
  • anspruchsvolle und abwechslungsreiche Aufgaben in einer wachsenden Stadt sowie eine hohe Eigenverantwortung,
  • eine geregelte der Aufgabenwahrnehmung entsprechende Bezahlung nach dem TVöD sowie die Zusatzversorgung des öffentlichen Dienstes,
  • flexible Arbeitszeiten,
  • durch das FaMi-Siegel zertifizierte Vereinbarkeit von Familie und Beruf,
  • eine angenehme Arbeitsatmosphäre und eine solide Unterstützung Ihrer Arbeit,
  • Entwicklungsmöglichkeiten durch fachspezifische und fachübergreifende Fortbildungen sowie betriebliches Gesundheitsmanagement.



Die Hansestadt Lüneburg setzt sich für die berufliche Chancengleichheit von Frauen und Männern ein. Da die Hansestadt Lüneburg sich die Förderung der beruflichen Integration von Menschen mit Migrationshintergrund zum Ziel gesetzt hat, werden diese besonders aufgefordert, sich zu bewerben. 


Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. 


Bitte bewerben Sie sich bis zum 31. Januar 2022 ausschließlich über unser Online-Bewerbungsmanagement unter https://bewerbung.hansestadtlueneburg.de/


Für nähere Auskünfte steht Ihnen der Geschäftsführer der Abwasser, Grün & Lüneburger Service GmbH, Herr Strehse, Telefon 04131 85690, gern zur Verfügung.

www.agl-lueneburg.de

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Bauwesen, Architektur / Bauingenieur- und Vermessungswesen
Arbeitsort 21337 Lüneburg

Arbeitgeber

Abwasser, Grün & Lüneburger Service GmbH und die Hansestadt Lüneburg

Kontakt für Bewerbung

Herr Strehse