Ausbildung zur Notfallsanitäterin bzw. zum Notfallsanitäter in Hamburg

Feuerwehr Hamburg veröffentlicht

Stellenbeschreibung

Ausbildung zur Notfallsanitäterin bzw. zum Notfallsanitäter


- Vom Traum zum Beruf


Leben retten und Gutes tun – so oder so ähnlich wird der Beruf des "Feuerwehrmannes" häufig interpretiert. Wenn auch Sie für die Menschen und Ihre Stadt da sein wollen, dann ist die Ausbildung zur Notfallsanitäterin bzw. zum Notfallsanitäter genau die Richtige für Sie.


Berufsbild

Notfallsanitäter/in …mehr als nur ein Job!


Die Notfallversorgung von Verletzten und Erkrankten sowie der einfühlsame Umgang mit Angehörigen und Betroffenen sind wesentliche Teile der vielschichtigen und kompetenzfordernden Aufgaben der Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter. Im Vordergrund stehen Erstversorgung, Therapieeinleitung und Weichenstellung für den weiteren Behandlungsprozess.

Als Notfallsanitäter/in beurteilen Sie den Gesundheitszustand der erkrankten, verletzten oder hilfsbedürftigen Personen am Einsatzort und führen die medizinische Erstversorgung durch. Sie befördern die Patientinnen und Patienten ins Krankenhaus, betreuen sie während der Fahrt und überwachen die lebenswichtigen Körperfunktionen. Nachdem Sie die Personen für weitere medizinische Maßnahmen in stationäre Behandlung übergeben haben, stellen Sie die Einsatzfähigkeit Ihrer Fahrzeuge wieder her und verfassen Einsatzberichte.


Ausbildung


Die dreijährige Ausbildung umfasst

  • Theoretischen und praktischen Unterricht an der Berufsfachschule der Feuerwehr Hamburg für Notfallsanitäterinnen und NotfallsanitäterDie Vermittlung der Inhalte wird durch langjährig praxiserfahrene Fachlehrer und Medizinpädagogen aus dem Bereich der Notfallsanitäterausbildung sowie ärztliche Dozenten mit dem Fachkundenachweis Rettungsdienst durchgeführt und durch den ärztlichen Leiter Rettungsdienst der Feuerwehr Hamburg qualitätssichernd begleitet.
  • Praktische Ausbildungsblöcke an den RettungswachenSie werden im Rahmen ihrer einsatzpraktischen Ausbildung an der Lehrrettungswache durch speziell ausgebildete Praxisanleiter im Einsatz betreut und themenspezifisch unterrichtet.
  • Praktika in KrankenhäusernAusbildung auf verschiedenen Stationen, insbesondere Notaufnahme, OP und Intensivstation.

Perspektiven


Wir bieten Ihnen…

  • eine hochwertige und praxisnahe Ausbildung im öffentlichen Dienst der Freien und Hansestadt Hamburg
  • die Übernahme bei erfolgreicher Ausbildung
  • attraktive Ausbildungsvergütung
  • 400€ Prämie bei erfolgreichem Abschluss der Ausbildung
  • ein abwechslungsreiches und spannendes Aufgabengebiet
  • vielfältige Einsatzorte
  • starken sozialen Zusammenhalt unter Kolleginnen und Kollegen
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • die Chance, Beruf und Familie zu vereinbaren
  • Führerscheinausbildung Klasse C (Bis zu Beginn des 2. Lehrjahres sollte der Führerschein Klasse B vorliegen. Für Minderjährige gibt es eine Sonderregelung.)

Nach Abschluss der staatlichen Ausbildung zur Notfallsanitäterin / zum Notfallsanitäter werden Sie an einer der 32 Rettungswachen der Feuerwehr Hamburg im Schichtdienst eingesetzt. Die Standorte der jeweiligen Rettungswachen sind über das gesamte Stadtgebiet verteilt. Jedes Einsatzrevier, ob Hafen-, Land oder Innenstadtbereich mit seiner bekannten Amüsiermeile, stellt seine eigenen, ganz speziellen Anforderungen an Sie.

Nach erfolgreicher Ausbildung zur Notfallsanitäterin / zum Notfallsanitäter besteht die Absicht (sofern die Voraussetzungen vorliegen) Sie als Brandmeister-Anwärter/in in das Beamtenverhältnis auf Widerruf zu übernehmen. Sie haben damit die Aussicht auf eine weiterführende Ausbildung in der Beamtenlaufbahn der Fachrichtung Feuerwehr.


Vergütung und Karriere

Das Ausbildungsentgelt richtet sich nach Maßgabe des § 8 Absatz 1 TVA-L Pflege.

1. Ausbildungsjahr

960,70 €

2. Ausbildungsjahr

1026,70 €

3. Ausbildungsjahr

1133,00 €

Stand: 03/2015, Bruttobezüge (Alle Angaben ohne Gewähr)

Voraussetzungen

Schulbildung


  • mittlerer Bildungsabschluss (Realschulabschluss) und höher oder
  • erster allgemeinbildender Schulabschluss (Hauptschulabschluss) mit zweijähriger Berufsausbildung


Weitere Anforderungen


Deutsches Jugendschwimmabzeichen in Silber (unter 18 Jahren) bzw.
Deutsches Schwimmabzeichen in Silber (über 18 Jahre), Abzeichen nicht älter als zwei Jahre

  • erfolgreiche Teilnahme am Einstellungsverfahren
  • Feuerwehrdiensttauglichkeit (Da nach der Ausbildung die Absicht besteht, Sie in die Beamtenlaufbahn der Fachrichtung Feuerwehr als Brandmeister-Anwärter/in zu übernehmen, gelten für die Ausbildung die beamtenrechtlichen Vorgaben.)


Kompetenzen und Fähigkeiten


In Notsituationen tragen Notfallsanitäter/innen eine große Verantwortung für das Leben der Patientinnen und Patienten. Konfrontationen mit schweren Verletzungen, Unfällen und dem Tod setzen neben der körperlichen auch eine psychische Belastbarkeit voraus.

Am Einsatzort, aber auch während der Beförderung in Krankenhäuser, erwarten sie immer wieder unvorhergesehene Ereignisse, die eine schnelle Reaktions- und Entscheidungsfähigkeit fordern.

Auch in hektischen Situationen müssen sie in der Lage sein, Ihre medizinischen Fachkenntnisse abzurufen und ein Gespür für die Ängste und Schmerzen der Patientinnen und Patienten zu haben.


Sie sind …

  • teamfähig
  • verantwortungsbewusst
  • selbstständig
  • hilfsbereit
  • zuverlässig
  • körperlich fit
  • motiviert

…dann bewerben Sie sich!


Bewerbungsunterlagen


  • Bewerbungsbogen (siehe unten)
  • Individuelles Bewerbungsanschreiben
  • Lebenslauf in tabellarischer Form
  • Kopien der letzten beiden Schulzeugnisse bzw. des Schulabschlusszeugnisses
  • Schwimmnachweis (mind. Silber, darf nicht älter als zwei Jahre sein)
  • ggf. Abschluss- bzw. Arbeitszeugnisse einer vorherigen Berufsausbildung, Diplom, Master- oder Bachelorabschlusszeugnis, Praktikums-, Wehr- oder Zivildienstbescheinigung

Die Ausbildung beginnt jedes Jahr zum 01. Februar und zum 1. August. Sie müssen sich circa ein Jahr vor Ausbildungsbeginn bei uns bewerben.

Für den Ausbildungsbeginn ab 01. Februar 2017 nehmen wir Bewerbungen bis zum 31.März 2016 entgegen.


Achtung: Unvollständige Bewerbungen führen zum Ausschluss aus dem Auswahlverfahren. Bitte reichen Sie nur Kopien ein, da wir keine Bewerbungen zurückschicken. Da ein Großteil des Schriftverkehrs elektronisch abgewickelt wird, bitten wir Sie, Ihre E-Mail-Adresse anzugeben und regelmäßig Ihren Posteingang und Spam-Ordner zu überprüfen.

Sie erhalten eine Eingangsbestätigung und wenig später ggf. eine Einladung zum Einstellungstestverfahren. Da das Auswahlverfahren mehrere Monate in Anspruch nehmen kann, können Sie Ihre Bewerbung bereits sechs Monate vor Abschluss Ihrer Berufsausbildung bei uns einreichen.


Hinweise zu unserem Einstellungstest finden Sie auch auf unserer Homepage.



Jetzt bewerben

Ausbildung zur Notfallsanitäterin bzw. zum Notfallsanitäter

Schicke ganz einfach Deine Bewerbung über HamburgerJOBS.de ab und wir informieren Dich per Email, sobald der Arbeitgeber die Bewerbung heruntergeladen hat.

Bewerbungs-Unterlagen

Bitte füge Deinen Lebenslauf und bei Bedarf bis zu 5 weitere Dokumente hinzu, um die Bewerbung abzuschließen.

Unterstützte Dateiformate sind: .pdf, .doc, .docx, .jpg, .png, .odt, .rtf, .txt. Maximale Dateigröße 5 MB.

Feuerwehr Hamburg Feuerwehr Hamburg

Es gelten die Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Datenschutzbestimmungen wurden zur Kenntnis genommen.

Mehr zum Job

Anzeigenart Ausbildungsplatz, Lehrstelle
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Ausbildungs- oder Lehrvertrag
Berufliche Praxis ohne Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung (qualifizierender) Hauptschulabschluss
Berufskategorie Öffentlicher Dienst, Sicherheit, Reinigung, etc. / Öffentlicher Dienst
Arbeitsort Ausschläger Elbdeich, 20539 Hamburg

Arbeitgeber

Feuerwehr Hamburg

Kontakt für Bewerbung

Herr Norbert Lundt
PAZ
Westphalensweg 1, 20099 Hamburg Norbert.Lundt@feuerwehr.hamburg.de

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits
Ausbildung zur Notfallsanitäterin bzw. zum Notfallsanitäter
Ähnliche Jobs
Wir benutzen Cookies um die Benutzerfreundlichkeit auf unseren Seiten zu verbessern. Änderst Du die Einstellungen nicht, gehen wir davon aus, dass Du damit einverstanden bist. Hier kannst Du zu den Einstellungen mehr erfahren.