Ausbildung zum Notfallsanitäter (m/w/d) 2023 bei der Feuerwehr in Hamburg

Leben retten und Gutes tun! Wir bieten dir eine qualifizierte und erstklassige Ausbildung zum Notfallsanitäter (m/w/d) bei der zweitgrößten Berufsfeuerwehr in Deutschland. 


Durch eine medizinische Ausbildung im Rettungsdienst lernst du, Menschen in Notsituationen schnell und direkt vor Ort zu helfen. Das ist wohl das Sinnvollste überhaupt! Dabei stehen Teamgeist und Einsatzbereitschaft an oberster Stelle. Weiterer Vorteil: Nach erfolgreichem Abschluss deiner Ausbildung bekommst du feuerwehrtechnische Qualifizierung zum Feuerwehrbeamten (m/w/d) on top. 

 

 

Die Ausbildung - Deine Chance!

Die Ausbildung dauert drei Jahre und beginnt zum 01. August 2023. Während der Ausbildung wirst du...

 

  • theoretischen und praktischen Unterricht an der Berufsfachschule der Feuerwehr Hamburg für Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter erhalten. Die Vermittlung der Inhalte wird durch langjährig praxiserfahrene Fachlehrer und Medizinpädagogen sowie ärztliche Dozenten mit dem Fachkundenachweis Rettungsdienst durchgeführt und durch den ärztlichen Leiter Rettungsdienst der Feuerwehr Hamburg qualitätssichernd begleitet.
  • praktische Erfahrungen auf dem Rettungswagen an den Feuer- und Rettungswachen sammeln. Im Rahmen deiner einsatzpraktischen Ausbildung an der Lehrrettungswache werden dich speziell ausgebildete Praxisanleiter/innen im Einsatz betreuen und themenspezifisch unterrichten.
  • Einblicke in die Notfallmedizin in Krankenhäusern erwerben. Die Praktika werden unter anderem auf der Intensivstation, in der Notaufnahme und im OP absolviert.
  • den Führerschein Klasse C erhalten (auf unsere Kosten) und ein Fahrsicherheitstraining absolvieren.



Deine Perspektiven

Nach erfolgreicher Ausbildung bekommst du eine 15-monatige Zusatzqualifizierung zum Feuerwehrbeamten (m/w/d). 


Als Feuerwehrbeamter ist es deine Aufgabe, Menschen in Notsituationen zu helfen und Sachwerte zu schützen. Dazu gehört neben dem Rettungsdienst, der mit über 85% den größten Anteil aller Einsätze verbuch, auch der Brandschutz und die technische Hilfeleistung.


  • Im Rettungsdienst versorgst du erkrankte oder verunfallte Patientinnen und Patienten, die beispielsweise einen Schlaganfall, Herzinfarkt oder schwere Verletzungen erlitten haben.
  • Im Brandschutz wirst du mit vielseitigen Aufgaben konfrontiert – vom qualmenden Papierkorb über brennende Wohnungen bis hin zur Bekämpfung von Großbränden.
  • Im Rahmen der technischen Hilfeleistungen schneidest du zum Beispiel Fahrzeuge nach Verkehrsunfällen auseinander, öffnest verschlossene Wohnungstüren oder beseitigst umgestürzte Bäume.
  • Die einsatzfreie Zeit an den Wachen wird für Übungsdienste, Fortbildungen, Dienstsport und soziale Aktivitäten genutzt. Die Mahlzeiten isst du gemeinsam mit deinen Kolleginnen und Kollegen. In der Bereitschaftszeit kannst du eigenen Beschäftigungen nachgehen und beispielsweise Sport treiben oder dich ausruhen.



Vergütung

Das Ausbildungsentgelt richtet sich nach Maßgabe des § 8 Absatz 1 TVA-L Pflege.


1. Ausbildungsjahr: 1160,70 €

2. Ausbildungsjahr: 1226,70 €

3. Ausbildungsjahr: 1333,00 €

Stand: 01/2020, Bruttobezüge (alle Angaben ohne Gewähr)


Weitere Vorteile:

  • eine Jahressonderzahlung i.H.v. 95% des monatlichen Ausbildungsentgelts (gemäß § 16 TVA-L Pflege)
  • 400 € Abschlussprämie bei erfolgreich abgelegter Abschlussprüfung (gemäß § 19 TVA-L Pflege)
  • das BonusTicket für Azubis (für nur 30 € im Monat das gesamte HVV-Netz rund um die Uhr nutzen)

Voraussetzungen

  • mittlerer Bildungsabschluss (Realschulabschluss) und höher oder erster allgemeinbildender Schulabschluss (Hauptschulabschluss) mit zweijähriger Berufsausbildung
  • Deutsches Schwimmabzeichen in Silber (nicht älter als zwei Jahre)
  • Feuerwehrdiensttauglichkeit (da nach der Ausbildung die Absicht besteht, dich in die Beamtenlaufbahn der Fachrichtung Feuerwehr zu übernehmen, gelten für die Ausbildung die beamtenrechtlichen Vorgaben)
  • Nachweis über einen ausreichenden Impfschutz oder eine Immunität gegen Masern (außer du kannst aus gesundheitlichen Gründen nicht geimpft werden)
  • hohes Maß an körperlicher Fitness



Bewerbung

Schick uns deine schriftliche Bewerbung bis zum 30. September 2022 mit dem Betreff „Bewerbung für die Ausbildung NOTSAN, Vorname Nachname“ und folgenden Unterlagen:


  • Bewerbungsbogen (siehe Homepage)
  • individuelles Bewerbungsanschreiben
  • Lebenslauf in tabellarischer Form
  • Kopien der letzten beiden Schulzeugnisse bzw. des Schulabschlusszeugnisses
  • Schwimmnachweis (mind. Silber, darf nicht älter als zwei Jahre sein)
  • ggf. Abschluss- bzw. Arbeitszeugnisse einer vorherigen Berufsausbildung, Diplom, Master- oder Bachelorabschlusszeugnis, Praktikums-, Wehr- oder Zivildienstbescheinigung


per E-Mail an personalauswahlzentrum@feuerwehr.hamburg.de oder postalisch an 

 

Feuerwehr Hamburg

Personalauswahlzentrum

Westphalensweg 1

20099 Hamburg. 

 

Weitere Informationen zur Ausbildung und Tipps rund um das Thema Bewerbung findest du hier.


Achtung: Unvollständige Bewerbungen führen zum Ausschluss aus dem Auswahlverfahren. Bitte reiche nur Kopien ein, da wir keine Bewerbungen zurückschicken. Da ein Großteil des Schriftverkehrs elektronisch abgewickelt wird, bitten wir dich, deine E-Mail-Adresse anzugeben und regelmäßig deinen Posteingang und Spam-Ordner zu überprüfen. Du bekommst eine Eingangsbestätigung und wenig später ggf. eine Einladung zum Einstellungstestverfahren.

Jetzt bewerben

Ausbildung zum Notfallsanitäter (m/w/d) 2023 bei der Feuerwehr

Schicke ganz einfach Deine Bewerbung über HamburgerJOBS.de ab und wir informieren Dich per Email, sobald der Arbeitgeber die Bewerbung heruntergeladen hat.

Bewerbungs-Unterlagen

Bitte füge Dein Anschreiben, Lebenslauf und bei Bedarf bis zu 4 weitere Dokumente hinzu, um die Bewerbung abzuschließen.

Unterstützte Dateiformate sind: .pdf, .doc, .docx, .jpg, .jpeg, .png, .odt, .rtf, .txt. Maximale Dateigröße 5 MB.

Feuerwehr Hamburg

Feuerwehr Hamburg

Mehr zum Job

Anzeigenart Ausbildungsplatz, Lehrstelle
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Ausbildungs- oder Lehrvertrag
Berufliche Praxis ohne Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung (qualifizierender) Hauptschulabschluss
Berufskategorie Öffentlicher Dienst, Sicherheit, Reinigung, etc. / Öffentlicher Dienst
Arbeitsort Ausschläger Elbdeich, 20539 Hamburg

Arbeitgeber

Feuerwehr Hamburg

Kontakt für Bewerbung

Herr Magnus Stahnke

Mehr zum Arbeitgeber

Benefits